Leber Einreibung

grüner WirbelDie Leber liegt im Oberbauch. direkt unter dem Zwerchfell. Sie selbst verursacht keine Schmerzen. Manchmal jedoch Spannungen, weil sie bei der Atmung mit dem Zwerchfell auf und ab steigt. Die Einreibung der Leber kann helfen um Stauungen zu lösen und die Leber zu regenerieren. Sie ist das Organ mit der größten Regenerationskraft. Sie zu unterstützen ist immer sinnvoll bei Verdauungsstörungen und Stoffwechselproblemen. Manchmal kann es angezeigt sein, zwei Organeinreibungen hintereinander durchzuführen. Dies ist Bettnässen möglich, da es verschiedene Ursachen haben kann.

Indikationen sind:

  • Willensschwäche
  • Verstopfung, Kopfschmerzen
  • Erschöpfung, Depression
  • Diabetes, Leberentzündung (Hepatitis)
  • Bettnässen

Nieren Einreibung

hell blauer WirbelEine Einreibung ist nicht auf die behandelte Stelle begrenzt, wirkt also nicht nur auf das jeweilige Organ, sondern auf den gesamten Organismus. Durch das Binden und Lösen der Bewegung, hat das seelisch geistige wieder die Möglichkeit sich mit dem Körper zu verbinden und harmonisch mit ihm zu wirken.

Die Wirkung einer Niereneinreibung ist wärmend und beruhigend, sie regt die Ausscheidung an.

Angezeigt kann eine Niereneinreibung sein bei:

  • Nierenproblemen
  • Blasen und Nierenschwäche
  • Kältegefühl
  • Unruhe, Ängste
  • Rückenschmerzen

 

Blasen Einreibung

blauer WirbelDie Rhythmischen Einreibungen sind leichte, sanfte Berührungen. Diese wiederholen sich – rhythmisch. Sie tauchen leicht ein in das Gewebe und lösen sich wieder. Dies regt die Lymphe an, aktiviert die Durchblutung und somit die Wärmebildung. Eine dieser Einreibungen ist die Blaseneinreibung. Sie wirkt entkrampfend und regt die Ausscheidung an. Die Blase wird dem Mond zugeordnet. Da dem Mond das Silberlicht zugesprochen wird, verwenden bei der Blaseneinreibung Argentum Salbe verwendet.

Eine Blaseneinreibung kann helfen bei:

  • Blasenentzündung akut und chronisch
  • Menstruationsbeschwerden
  • Wechseljahre
  • Schmerzen und Krämpfe der Blase
  • Ängsten
  • Bettnässen
  • Incontinenz